News
Schreibe einen Kommentar

Learning from the Bees | Berlin 2019 – International Conference und Zeidler Workshop

29 August – 1 September 2019
Kühlhaus Berlin • Deutsches Technik Museum

+ + + Deutsch weiter unten + + +

Learning from the Bees | Berlin 2019 was the second in a series of conferences dedicated to bees, founded by the Natural Beekeeping Trust in 2018. This edition, comprised of a two-day Zeidlerei workshop plus two-day bee-centric conference, sparked cross-disciplinary dialogue among speakers and participants. During the conference, we addressed the question, “How can we, together, envision an alternative future for beekeeping that’s more aligned with Nature and informed by what the bees need?”

In other words, “What can we learn from the bees?”

The Zeidlerei workshop was an intensive, hands-on workshop on the centuries-old tree-beekeeping tradition, mainly practiced in East Europe. Under the guidance of German and Polish Zeidlers, participants learned key aspects of the craft: its history, how to carve and install log hives, both traditional and modern tree-climbing techniques, safety precautions, tool maintenance, etc.

The conference featured an array of international scientists, beekeepers, foresters, conservationists, activists, artists, and more. Keynote presentations, panel discussions, and audience-participatory breakout sessions addressed politically sensitive issues, such as rewilding bees in trees, pesticide control, ecosystem regeneration, and activism. Speed BEE Talks briefly showcased several innovative projects, while an art exhibition and ancillary activities supplemented the program.

Learning from the Bees | Berlin 2019 was a bilingual event, with some programs in English and others in German, the majority of which were simultaneously translated.

 

Mission
To bridge differences in ideology and practice and come together, unified by bees, to brainstorm alternatives to failing systems and help shape the future of beekeeping and environmental stewardship. 

Vision
To convene specialists and enthusiasts from around the world to listen to the bees’ lessons — from a bee-centric perspective — and then spread and apply those learnings far and wide. As natural beekeeping gains momentum, it is critical that we practitioners share ideas, experiences, expertise, and data so that we can learn from one another and, together, shape an improved future.

Objectives
– To train participants in the craft of Zeidlerei
– To convene diverse opinions and to bridge disciplines
– To provide hope and to inspire
– To offer moments for networking
– To encourage action and collaboration
– To collect citizen-science data on wild honey bees’ health

Philosophy and Genesis
Although suffering from myriad human-imposed stressors, indicators show that wild honey bees do succeed in nature. From these examples we can learn much about what the species as a whole needs to survive — and thrive — and subsequently what we can learn from them to improve our understanding of nature and how our current practices can be harmful. 

Speakers & Trainers
Jacek Adamczewski, Dr. Turgut Altug, Sabine Bergmann, Lavender Grace Cinnamon, Tomasz Dzierżanowski, Arne Eckert, Ziv Elyashiv, Jacqueline Freeman, Julia Gajewski, Nils Gerber, Antonio Gurliaccio, Dr. Sebastian Hausmann, Heidi Herrmann, Markus Imhoof, Indigo, Dr. Rosa María Licón Luna, Fiona MacDonald, Prof. Dr. Dr. h.c. Randolf Menzel, Albert Muller, Dr. Przemysław Nawrocki, Andrzej Pazura, Johannes Pickhardt, Piotr Piłasiewicz, Norbert Poeplau, Jonathan Powell, Thomas Radetzki, Deborah Richmond, Heinz Risse, Torben Schiffer, Prof. Thomas D. Seeley, Geert Steelant, Laura Williams, Dr. Johannes Wirz, Tobias Wolf, Ingmar Zech

Artists
Milena Aguilar, Olaf Baldini, Joy Blanchard, Krzysztof Hejke, Ivan Kostolov, Silke Meyer

 

Images & Videos
Flickr gallery: https://www.flickr.com/photos/mellifera-ev/albums/72157710686476032

Conference video (© Patrick Lindhof): https://www.youtube.com/watch?v=DH-HYUrb17M

Dr. Przemysław Nawrocki’s keynote presentation (© Stefan Grunert): https://www.youtube.com/watch?v=S6fb9pZZdaE

Prof. Thomas Seeley keynote presentation (© Stefan Grunert): https://www.youtube.com/watch?v=1zvA7EoMLZA

 

Learning from the Bees | Berlin 2019 was organized and produced by members of
Mellifera Berlin and The Ambeessadors

Supported by
Mellifera e.V., Natural Beekeeping Trust, Aurelia-Stiftung, Kühlhaus Berlin, Deutsches Technik Museum, Prinzessinnengärten, Leogant, Märkisches Landbrot, Ecovin

And received funding from
Guerrilla Foundation, Stadtbienen, GLS Bank, CrescoCapitalGroup, Aurelia-Stiftung

For more information, contact Steve Rogenstein (English) at ambeessadors@gmail.com or Heinz Risse (Deutsch) at regionalruppe@mellifera-berlin.de.

 

 

Learning from the Bees | Berlin 2019
29. August – 1. September 2019
Kühlhaus Berlin – Deutsches Technik Museum

Learning from the Bees | Berlin 2019 war die zweite in einer Reihe von Konferenzen, die sich den Bienen widmeten und 2018 vom Natural Beekeeping Trust gegründet wurden. Diese Ausgabe, bestehend aus einem zweitägigen Zeidlerei-Workshop und einer zweitägigen bienenzentrierten Konferenz, regte den interdisziplinären Dialog zwischen Referenten und Teilnehmern an. Während der Konferenz beschäftigten wir uns mit der Frage: “Wie können wir uns gemeinsam eine alternative Zukunft für die Imkerei vorstellen, die mehr im Einklang mit der Natur steht und sich an den Bedürfnissen der Bienen orientiert?”

Mit anderen Worten: “Was können wir von den Bienen lernen?”

Der Zeidlerei-Workshop war ein intensiver, praktischer Workshop über die jahrhundertealte Tradition der Baumimkerei, die hauptsächlich in Osteuropa praktiziert wird. Unter der Anleitung deutscher und polnischer Zeidler lernten die Teilnehmer die wichtigsten Aspekte dieses Handwerks kennen: seine Geschichte, das Schnitzen und Aufstellen von Baumstammbeuten, sowohl traditionelle als auch moderne Baumklettertechniken, Sicherheitsvorkehrungen, Werkzeugpflege usw.

An der Konferenz nahmen eine Reihe von internationalen Wissenschaftlern, Imkern, Förstern, Naturschützern, Aktivisten und Künstlern. Hauptvorträge, Podiumsdiskussionen und Breakout-Sessions mit Publikumsbeteiligung befassten sich mit politisch sensiblen Themen wie der Wiederansiedlung von Bienen in Bäumen, Pestizidkontrolle, Regeneration von Ökosystemen und Aktivismus. In den Speed BEE Talks wurden einige innovative Projekte kurz vorgestellt, während eine Kunstausstellung und Nebenaktivitäten das Programm ergänzten.

Learning from the Bees | Berlin 2019 war eine zweisprachige Veranstaltung, mit einigen Programmen auf Englisch und anderen auf Deutsch, von denen die meisten simultan übersetzt wurden.

Mission
Unterschiede in Ideologie und Praxis zu überbrücken und zusammenzukommen, vereint durch Bienen, um Alternativen zu scheiternden Systemen zu entwickeln und die Zukunft der Imkerei und des Umweltschutzes mitzugestalten.

Vision
Fachleute und Enthusiasten aus der ganzen Welt zusammenzubringen, um den Lektionen der Bienen zuzuhören – aus einer bienenzentrierten Perspektive – und dann diese Lektionen weit und breit zu verbreiten und anzuwenden. Da die natürliche Bienenhaltung an Schwung gewinnt, ist es entscheidend, dass wir Praktiker Ideen, Erfahrungen, Fachwissen und Daten austauschen, damit wir voneinander lernen und gemeinsam eine bessere Zukunft gestalten können.

Ziele
– Teilnehmer im Handwerk der Zeidlerei zu schulen
– Verschiedene Meinungen zusammenzubringen und Disziplinen zu überbrücken – Hoffnung zu geben und zu inspirieren – Momente zum Netzwerken anzubieten – Aktion und Zusammenarbeit zu fördern – Bürgerwissenschaftliche Daten über die Gesundheit der Wildbienen zu sammeln

Philosophie und Entstehungsgeschichte
Obwohl sie unter unzähligen, vom Menschen verursachten Stressfaktoren leiden, zeigen Indikatoren, dass wilde Honigbienen in der Natur erfolgreich sind. Von diesen Beispielen können wir viel darüber lernen, was die Art als Ganzes braucht, um zu überleben – und zu gedeihen – und was wir in der Folge von ihnen lernen können, um unser Verständnis der Natur zu verbessern und wie unsere derzeitigen Praktiken schädlich sein können.

Referenten & Trainer
Jacek Adamczewski, Dr. Turgut Altug, Sabine Bergmann, Lavender Grace Cinnamon, Tomasz Dzierżanowski, Arne Eckert, Ziv Elyashiv, Jacqueline Freeman, Julia Gajewski, Nils Gerber, Antonio Gurliaccio, Dr. Sebastian Hausmann, Heidi Herrmann, Markus Imhoof, Indigo, Dr. Rosa María Licón Luna, Fiona MacDonald, Prof. Dr. Dr. h.c. Randolf Menzel, Albert Muller, Dr. Przemysław Nawrocki, Andrzej Pazura, Johannes Pickhardt, Piotr Piłasiewicz, Norbert Poeplau, Jonathan Powell, Thomas Radetzki, Deborah Richmond, Heinz Risse, Torben Schiffer, Prof. Thomas D. Seeley, Geert Steelant, Laura Williams, Dr. Johannes Wirz, Tobias Wolf, Ingmar Zech

Künstler
Milena Aguilar, Olaf Baldini, Joy Blanchard, Krzysztof Hejke, Ivan Kostolov, Silke Meyer

Bilder & Videos
Flickr-Galerie: www.flickr.com/photos/mellifera-ev/albums/72157710686476032
Konferenz-Video (© Patrick Lindhof): www.youtube.com/watch?v=DH-HYUrb17M
Dr. Przemysław Nawrockis Keynote-Vortrag (© Stefan Grunert): www.youtube.com/watch?v=S6fb9pZZdaE
Prof. Thomas Seeley Keynote-Präsentation (© Stefan Grunert): www.youtube.com/watch?v=1zvA7EoMLZA

Learning from the Bees | Berlin 2019 wurde organisiert und produziert von Mitgliedern von
Mellifera Berlin und The Ambeessadors

Unterstützt von
Mellifera e.V., Natural Beekeeping Trust, Aurelia-Stiftung, Kühlhaus Berlin, Deutsches Technik Museum, Prinzessinnengärten, Leogant, Märkisches Landbrot, Ecovin

Erhielt Fördermittel von
Guerrilla-Stiftung, Stadtbienen, GLS Bank, CrescoCapitalGroup, Aurelia-Stiftung

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Steve Rogenstein (Englisch) unter ambeessadors@gmail.com oder Heinz Risse (Deutsch) unter regionalruppe@mellifera-berlin.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.