Autor: Silke

17.-19.3.2017 | Kurs Klotzbeutenbau nach Zeidlerart (Schloss Hamborn)

Der Kurs zum Klotzbeutenbau richtet sich an Imker und Waldinteressierte mit handwerklichem Geschick und Freude, im Wald zu arbeiten und Bienen naturnah zu pflegen. Sie lernen eine Klotzbeute im Zeidlersystem nach traditioneller Art mit Äxten und Schabwerkzeugen bienengerecht aushöhlen. Die Kettensägearbeiten werden von unseren Fachleuten übernommen. Wir werden entweder eine Klotzbeute aufhängen oder einen lebenden Zeidlerbaum herstellen. An den Kursabenden wird das theoretische Wissen zum Betrieb der Zeidlerhöhlen und Klotzbeuten vermittelt. Wir …

Lass Dein Herz entscheiden… | Heinz Risse

Mein Vater hat mich begeistert für die Bienen als ich ein kleiner Junge war und im Frühjahr in den Obstbäumen ausgebüxte Bienenschwärme mit ihm zusammen wieder einfangen musste. Ich musste die Leiter hochklettern und er hat mich mit der Leiter gehalten. Meine Aufgabe, die in meiner Schulklasse sicher Respekt erzeugte, hat aber auch Kopfschütteln hinterlassen, wenn ich denn mal wieder zu schnell und zu nah an den Bienenstöcken vorbei gerannt war und …

Mellifera @ Wir haben es satt! Demo 2017 (Berlin)

Und wieder haben sich im Januar 130 Traktoren und 18.000 Menschen und Bienen auf Berlins Straßen versammelt um lautstark das „Wir haben es satt!“ zu verbreiten und die Wende in Agrar- und Ernährungspolitik für gesundes Essen, eine bäuerlich-ökologischere Landwirtschaft, artgerechte Tierhaltung und fairen Handel zu fordern! Auch wenn mit dem abgesagten TIPP-Abkommen eine gewisse Bedrohung abgewendet zu sein scheint, stehen immer noch eine Menge an Veränderungen an, um eine gesunde und natürliche …

Bienen, die nur wohnen, heißen Drohnen

Ein Aphorismus von Werner Mitsch aus dem letzten Jahrhundert, und aktuell eine kaum anzutreffende Zustandsbeschreibung im Bienenvolk. Im Herbst wohnen vorallem die Immen. Wenn da noch eine Drohne im Volk wohnt, muss diese wirklich besondere Qualitäten oder gutes Karma angehäuft haben… oder dem Volk geht’s zu gut?! Dieses Gitter am Eingang ist jedenfalls keine Gewichts- und Größenselektion der männlichen Spezies, es soll eher die noch größeren animalischen Wohnungssuchenden abhalten einzuziehen. Im letzten Winter hatte es sich …

Mellifera Imker auf der Demo "Wir haben es satt" 2017

21.1.2017 | Mellifera @ “Wir haben es satt”-Demo

Wie die letzten Jahre auch wird die Regionalgruppe auf der kommenden “Wir haben es satt” – Demonstration vertreten sein und für eine bäuerliche, ökologische und sozial gerechte Landwirtschaft hier und weltweit auf die Straße gehen! Speziell für Schutz und Verbesserung der Lebensbedingungen der Bienen werden wir den Zug sichtbar antreten und fliegen. In Imker- und Bienenkleidung. Mit Smoker und Summen. Mit Transparenten und lautem Aufbrausen. Seid dabei, Imkerinnen und Imker und alle, die es satt …

Honigwerkstatt @ Stadt Land Food Festival 1.-3.10.2016 (Berlin)

Drei volle Tage rund um gutes Essen und Landwirtschaft – und die Honigwerkstatt und Mellifera mitten in der Markthalle mit buntem und reichem Programm – Kommt vorbei! Das süße Gold birgt viele Geheimnisse, die in der Werkstatt Honig gelüftet werden. Qualitätsmerkmale von Honig und Verarbeitung von Honig aus handwerklicher und wesensgemäßer Produktion werden Thema sein. Es wird gezeigt wie Waben geschleudert oder gepresst werden und was Scheibenhonig ist. In Tastings kann die …

Räuber und Gendarm

Spätsommer. Im Grünen blüht es nicht mehr so üppig im August. Im Bienenstock Honigvorräte. So kommt manche hungrige Wespe auf die Idee entweder auf unseren Teller Marmelade und Steak zu futtern oder eben mal zu probieren, ob sie nicht in den Bienenstock spazieren kann… Es formieren sich manchmal wie hier Bienen-Battaillone vorm Flugloch, summen flügelschlagend auf, sobald sich eine Wespe nur in de Nähe traut. Diese hier hat’s nicht geschafft. Die gemeinen Wespen haben mein …

Das Summen der Bienen im Friedhof, 11.9.2016

Zum Tag des offenen Denkmals öffnet der Friedhof seine Tore und lädt ein, die verschiedenen kreativen Nutzungen dieser innerstädtischen grünen Oase kennenzulernen: Neben Steinmetzarbeiten, einer Wildkräuterführung u.a. wird es einen Besuch bei den Bienen vor Ort geben. Führung und Honigbar mit Silke Meyer, um 10:45 Treffpunkt Haupteingang Greifswalderstraße/Am Friedrichshain, Prenzlauer Berg, Berlin. zum Programm: www.stadtentwicklung.berlin.de › denkmal

Bienen Open Air

Summkonzert vorm Eingang, im Freien 33 Grad im Schatten. Die meisten Bienen verbringen draußen die Mittagszeit, ihre Flügel rotieren als Ventilatoren kühle Luft ins Innere, um die Temperatur im Brutnest konstant auf 35 Grad zu halten. Und mit diesen Metalldeckeln auf der Beute kommt das Wohnungsklima wohl einer Dachgeschosswohnung gleich… Also viel Flugbetrieb, machmal ein Schwänzeltanz am Eingang, und ich beobachte, ob sich daraus eine Schwarmstimmung entwickelt… Bild & Text: Silke Meyer