Termine
Schreibe einen Kommentar

24.-26.9.2021 | Workshop Baumhöhlen für Honigbienen (Buckow)

Zeidlerei, die Haltung wilder Honigbienen im Wald

An diesem deutsch-polnischen Workshop-Wochenende, lernen wir mit nach altem Vorbild handgeschmiedetem Werkzeug Höhlungen in Holzstämme einzuarbeiten, um sie für den Bezug durch wilde Honigbienen z.B. im Naturpark Märkische Schweiz zu installieren. Erfahrene Fachleute aus Deutschland und Polen leiten uns an!

In Polen werden seit 2007 wilde Honigbienen wieder aktiv in hohlen Bäumen angesiedelt und tragen zu einer stark erhöhten Artenvielfalt bei. 

Naturschützer und Forstleute aus Polen und Brandenburg berichten über ihre Erfahrungen und teilen Ihr Wissen über die Bedeutung der wilden Honigbienen für Biodiversität und Waldökosysteme mit uns. Wir laden insbesondere Jugendliche und im Herzen jung gebliebene Erwachsene ein, denn es geht darum, das alte Handwerk mit allen Sinnen zu erleben und weiterzugeben!

Die Verständigung wird am gesamten Wochenende durch Dolmetscher ermöglicht. 

Idealerweise habt ihr besonderes Interesse an nachhaltiger pädagogischer Arbeit, am Umgang mit (wilden) Honigbienen oder der Holzbearbeitung. Vielleicht habt ihr schon ein Team am Start, mit dem ihr gemeinsam die Herausforderung annehmen wollt, das Weltkulturerbe der Zeidlerei zu beleben, zu retten und so zu Artenschutz und Vielfalt beizutragen? 

Kommt zusammen nach Drei Eichen!

Anmeldung, Fragen und weitere Informationen: tagung@dreichen.de,
Webseitewww.savebees.earth
Referenten: u.a. Andrzej Pazura, Jacek Adamczewski, Heinz Risse (Mellifera Berlin), Sabine Bergmann, Adrian Schüler
Wo: Umweltbildungszentrum Drei Eichen, Königstr. 62, 15377 Buckow
Wann: 24.9., 13 Uhr, bis 26.9., 15 Uhr
Kosten Workshop, Übernachtung und Verpflegung: 350 bis 550 € nach Selbsteinschätzung für berufstätige Erwachsene – Ermäßigung bitte nachfragen!
Anmeldung, Fragen & Infos: tagung@dreichen.de
Organisation: Bernd Schock
Veranstalter: Verein Naturpark Märkische Schweiz e.V. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.