Imkerportraits
Schreibe einen Kommentar

Bestäubungskrise. Ein Bild machen | Sebastian

Während dem Studium hörte ich von der globalen Bestäubungskrise und musste mir einfach ein eigenes Bild von der Bienenhaltung in Deutschland machen. Bereits bei meinem ersten Besuch bei einem alten Imker eroberten die Bienen mein Herz. Der Bienenstock wurde geöffnet und ein weicher süßlich-harziger Geruch wehte mir entgegen. Bienen kamen zögerlich heraus, setzten sich auf meine Hände und sonnten sich ruhig. Einige schwirrten um mich herum und begrüßten mich, als wäre ich ein willkommener neuer Teil des Volkes. Die meisten verrichteten weiterhin ruhig ihren Dienst und ich beobachtete sie noch lange. Ich begann sofort meine eigenen Bienenkästen zu bauen und lernte schnell, dass die Imkerei nicht immer so romantisch ist, wie ich sie bei meiner ersten Begegnung erlebt habe. Die Begeisterung hält trotzdem bis heute an.

Als ich im Jahr 2010 in Bernburg (Sachsen-Anhalt) begann Bienen zu halten, lernte ich zuerst die konventionelle Imkerpraxis. Schnell suchte ich nach Möglichkeiten natürlicher mit den Bienen zusammenzuarbeiten. In Berlin fand ich Gleichgesinnte mit denen ich mich austauschen konnte. So stellte ich schließlich vollständig auf wesensgemäße Bienenhaltung um.

Vor allem fasziniert mich die unglaubliche Intelligenz der Biene, die Fähigkeit zu lernen, sich zu erinnern, komplexe Zusammenhänge zu kommunizieren, sich kilometerweit mit hoher Präzision zu orientieren und an neue Umweltbedingungen anzupassen. Wir lernen ständig neues von den Bienen und sie halten noch viele Geheimnisse für uns bereit. Neben den Honigbienen beschäftige ich mich auch intensiv mit Wildbienen, von denen es tatsächlich 300 verschiedene Arten in Berlin gibt.

 

Standort Garten an der Stadtgrenze in Berlin-Zehlendorf
Bienenstöcke Magazine im Deutsch-Normal-Maß mit modifiziertem Brutraum (1 1/2)
Wesensgemäß? Die Bienen wissen was gut für sie ist. Lass sie es vormachen, lerne von ihnen und unterstütze sie, wenn du verstanden hast, was sie brauchen.
Honigverkauf Ja, kleine und wertvolle Mengen.
Kontakt sebastian.hausmann@mellifera-berlin.de

Sebastian Hausmann
Mellifera Regionalgruppe Berlin
Mitglied im Imkerverein Zehlendorf
Mitglied „Netzwerk Blühende Landschaften

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.