Autor: Esther

Elfenkrokus Fruehblueher BluehendesBerlin

Elfenkrokusse (Crocus tommasianus) – Tip N°3

Es gibt wohl zahllose Sorten an Wild- oder Botanischen Krokussen, hinzu kommen die großblütigen Hybriden. Für die Anlage von naturnahen Gärten und Parks empfehlen wir vor allem die zarten Elfenkrokusse (Crocus tommasianus), die ursprünglich aus dem Balkanraum stammen. Es gibt sie in einem Farbspektrum von hellen bis dunklen Blau- und Violetttönen. Elfenkrokusse vermehren sich über die Bildung von Tochterzwiebeln, die sich rasch zu Horsten entwickeln sowie durch Aussaat. Sie zählen zu den …

Winterlinge - Frühblüher | Netzwerk Blühendes Berlin

Winterlinge (Eranthis hyemalis) – Tip N°2

Wie viele unserer Kulturpflanzen stammt auch der Winterling nicht aus Mitteleuropa, sondern ist ursprünglich in Südosteuropa bzw. der Türkei heimisch. Die gelben noch geschlossenen Knospen tauchen oftmals schon im Januar oder Februar auf, wenn noch Schnee liegt. Mit den ersten sonnigen Tagen öffnen sich die Blüten und noch während der Reinigungsflüge finden sich die ersten Bienen darauf ein. Anfangs noch unbeholfen wälzen sie sich irgendwann fast wie im Rausch in den Blütenkelchen …

Biene besucht Weidenblüte

Frühblüher: Erste Frühjahrsboten und Bienen im Glück – Tip N°1

Im Allgemeinen gilt die Weidenblüte als zentraler Frühjahrsimpuls für die Entwicklung der Bienenvölker. Der Trachtwert der Weiden ist hoch, sie geben Nektar und Pollen im Überfluss. Seitdem ich Imker bin, sehe ich die Stadt auch mit den Augen der Bienen und entdecke z.B. in der näheren Umgebung meiner Völker nach und nach auch immer wieder neue Standorte, an denen im März Weiden blühen. Es gibt jedoch bereits Wochen vor Beginn der Weidenblüte kleine, …

25.3.2017 | Free the bees: Seminar Bücherskorpion (Basel/CH)

Diese ganztägige Veranstaltung findet am 25.03.2017, 9 – 17 Uhr in Baden / Schweiz statt. Kursleiter Peter Baumberger, Adrian Christen, André Wermelinger, Johannes Buchenwald Lernziele Sie verstehen die aktuelle Bienensituation Sie kennen Ihre eigenen Handlungsspielräume und Möglichkeiten zur Verbesserung der Lage Sie können den Bücherskorpion als Teil in einem Grossen-Ganzen einordnen und wissen, was Sie von seiner Anwesenheit erwarten dürfen Sie wissen, wo und wie Sie den Bücherskorpion in der Natur finden …

Imkerportrait – Bienen beim Anflug

Königin sucht Imker… | Jürgen und Petra

KÖNIGIN SUCHT IMKER – Dieser Spruch auf dem Shirt unseres Feinkosthändlers gab den finalen Anstoß für unsere eigene Bienenhaltung! Auf einer Albhof-Wanderung und auf einer Radtour durch Afrika machten wir bereits vorher spannende Begegnungen mit Bienen. Jetzt hatten wir Gelegenheit selbst Erfahrungen mit ihnen zu machen: Zwei seiner Völker sollten eine Saison auf unserem kleinen Waldgrundstück verbringen. Rasch organisierten wir uns parallel dazu den ersten Kurs bei einem Bio-Imker. Eine Leidenschaft nahm ihren …

Vorgestellt: Der Weißenseifener Hängekorb (The Sun Hive)

Der Weißenseifener Hängekorb – auch Sun Hive genannt – ist ein Bienenkorb, der im Mobilbau bewirtschaftet wird. Auf neun Halbrähmchen wird den Bienen Naturwabenbau ermöglicht. In seiner besonderen Formensprache versucht er dem gestaltenden aber unsichtbaren Wesen des Biens eine ausdrucksvolle, urbildliche und dadurch bienenstärkende Behausung zu bieten. Der Schöpfer dieses eiförmigen Korbes, der Bildhauer und Anthroposoph Günther Mancke, beabsichtigte mit dieser Kreation, neben den praktischen Gesichtspunkten der Imkerei, vor allem dem Bienenwesen …

Es beginnt mit einem Herz | Carlo Wolf-Gersdorff

… wann hat es eigentlich angefangen? War das vor vielen, vielen Jahren in Mainz, bei einem Freund, der Bienen hielt und jährlich zum Honig schleudern einlud? Damals eher noch nicht, das war mir ganz schön rummelig. War das später, als mein Garten an den Imkerweg angrenzte? Eher auch noch nicht. Es war cool, einen Imker in der Nachbarschaft zu wissen, die Freude auf das Glas Honig pro Jahr – aber auch das …

Freude schöner Bienenfunken | Silke

Meine Freunde sagen, dass ich oft summe. Mein Vater erzählte mir, dass ich schon als kleines Mädchen ständig vor den Fluglöchern der Bienenstöcke herumgewuselt bin. Also vielleicht ein Aufeinandertreffen von Sympathie und Ähnlichkeit? Mein Kinderwunsch: Wenn ich groß bin, mag ich Bienen haben. Und jetzt haben sie mich. Viele Jahre in Berlin lebend, mittlerweile großgewachsen, kam mir der Zeitpunkt passend vor. Der Kurs im Prinzessinnengarten brachte Wissen, Gleichgesinnte und Freunde – und als ich …

Imkerportrait Sandra Bienen-AG

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne | Sandra

Bee inspired wurde ich auf dem Abenteuerspielplatz „Das Sonnenhaus“, wo Bienen extensiv gehalten wurden und von Kindern und Jugendlichen erlebnisforschend in ihrer Freizeit entdeckt. Wesensgemäß ging es mit Freund*innen in den Prinzessinnengärten weiter, wo wir uns 2013 rund um den Organismus Bienenvolk fortbildeten. Wir begeisterten uns für die natürliche Vermehrung über den Schwarmtrieb, die Überwinterung auf eigenem Honig und den Naturwabenbau. Bienwuselig bildeten wir eine ähnlich solidarische Imker*innencommunity und siedelten anfänglich brandenburger …

Calypso im Kleingarten, Neonicotinoide und die Hummellobby – Prof. Randolf Menzel im Interview

Herr Menzel, Sie forschen seit Jahrzehnten zu Gehirn und Nervensystem der Honigbiene. Im November 2016 haben Sie die Regionalgruppe im Berliner Abgeordnetenhaus im Rahmen einer Veranstaltung der Grünen besucht und aus Ihrem Buch die „Intelligenz der Bienen“ gelesen. Herzlichen Dank dafür! Wir wissen seitdem, dass Bienen die menschliche Stimme nicht als Ton wahrnehmen können und sie in der Lage sind zu abstrahieren. Mit einigen Aussagen haben Sie uns besonders überrascht und teilweise …